Posaune

Posaune

Peter Wiedemann, Manfred Wimmer, Schorschi (ist eingesprungen für Marcus Rietzler) und Florian Babl

Zum Posaunenregister könnte man auch Polizeiregister sagen, denn der Anteil der Musikanten, die den Beruf des Polizisten gewählt haben, liegt bei 50 Prozent (!). Bei unseren Auftritten im Dorfsaal verschwinden die Posaunisten etwas hinter dem Vorhang, was optisch sehr schade ist. Vielleicht kann der Vorhang jedoch das häufig interpretierte Posaunen-Fortissimo etwas abdämpfen.