Frühjahrskonzert 2024

Danke für euren Besuch!

Wir haben unseren diesjährigen Konzertabend mit dem norwegischen Hochzeitsmarsch Bruremarsj frå Sør-Aurdal eröffnet. Weiter ging es mit der mitreißenden, rhythmisch anspruchsvollen Balkan-Rhapsodie Paidushko. Spannende Unterhaltung versprach das folgende Stück Treasure Island – Die Schatzinsel.

Bei den anschließenden Ehrungen durften wir unseren langjährigen Musikkollegen gratulieren: Bernhard Wiedemann (50 Jahre), Peter Wiedemann (50 Jahre), Christian Reich (50 Jahre) und Kurt Hindelang (40 Jahre). Max Hutter erhielt seine Urkunde und Anstecknadel für die erfolgreich bestandene D1-Prüfung.

Mit dem Konzertmarsch Sympatria beendeten wir den ersten Teil des Konzertes.

Die zweite Hälfte eröffneten wir mit der lebhaften Ouvertüre A Huntingdon Celebration von Philip Sparke. Ins Zauberland Oz führte das nächste Stück The Wizard of Oz, das unseren Zuhörern zauberhafte Titel aus dem gleichnamigen Hollywood-Märchen präsentierte. Mit Birdland von Josef „Joe“ Zawinul hatten wir einen absoluten Jazz-Klassiker auf dem Programm. Der Marsch Impuls von Martin Scharnagl war ein würdiger Schlusspunkt für unser Konzert.

Ursula Rief bezauberte bei der Zugabe Over the Rainbow die Zuhörer mit ihrem Gesang. Nach der letzten Zugabe, dem Marsch Sternstunden, wurden wir von unserem Publikum mit einem langen Applaus belohnt.

Frühjahrskonzert 2024

Weitere Fotos gibt es in unserer Galerie.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Ein frohes Weihnachtsfest wünscht die Musikkapelle Sibratshofen. Herzlichen Dank an alle, die uns das Jahr über unterstützt haben.

Wir haben uns sehr über das persönliche Treffen und die netten Gespräche beim traditionellen Neujahrsblasen gefreut. Vielen Dank für die vielen offenen Türen und die Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

Wir wünschen euch alles Gute für das Jahr 2024 und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Polka & Poesie 2023

25. November 2023

Die beiden Dorfpoeten Florian Babl aus Sibratshofen und Christoph Backhaus aus Wengen bescherten dem Publikum im Dorfsaal gemeinsam mit der Musikkapelle Sibratshofen einen ganz besonderen Abend. Florian und Christoph thematisierten in ihren Gedichten und Liedern unter anderem die Allgäuer Mentalität, das Radeln und Bergsteigen mit E-Bike und Handy oder die aktuelle politische Lage, hatten jedoch auch zahlreiche Geschichten aus dem Alltag und der Jugend parat. Dabei hatten die Zuhörerinnen und Zuhörer natürlich so einiges zu lachen. Es wurden jedoch auch nachdenkliche Töne angeschlagen.

Wir umrahmten das Gesprochene und Gesungene mit feiner Blasmusik – vor allem, aber nicht nur mit Polkas. Stücke, die unter anderem auf dem Programm standen, waren die Almtaler Polka, Auf dem Heimweg, Spaziergang in Eger, Seite an Seite und Marcha de Libertad.

Böhmisch & mehr

Schön, dass ihr dabei wart!

Endlich durften wir euch wieder unter dem Motto „Böhmisch & mehr“ im Dorfsaal Sibratshofen empfangen. Auf dem Programm standen einige bekannte, aber auch zahlreiche brandneue Stücke, die wir euch zum ersten Mal präsentiert haben. Darunter war nicht nur Literatur aus der böhmischen Blasmusik, wie „Blas‘ Musik in die Welt“, „Eine letzte Runde“, „La Brass Polka“ oder „Seite an Seite“, sondern eben auch das gewisse „Mehr“, wie zum Beispiel der „Tiptoe Rag“ oder der Reggae „Honigmond“.

Mit viel Humor und einigen Geschichten rund um die Sibratshofer Musikant*innen führte Josef Wagner wie immer gekonnt durch den Abend.

Veranstalter: Förderverein der Musikkapelle Sibratshofen